logo
Suche
    Prev Next

    DDas  Gemeindepsychiatrische Zentrum  (GPZ) Lichtblick bietet Betreuungsleistungen im Rahmen seiner ambulanten Dienste, einer Tagesstätte sowie der Kontakt- und Informationsstelle (KIS).

    Die ambulanten Dienste unterstützen und begleiten Menschen mit psychischer Erkrankung im östlichen Teil des Landkreises Ahrweiler. Dies geschieht im Rahmen des Betreuten Wohnens, der ambulanten Eingliederungshilfe, der Soziotherapie und der ambulanten Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI.

    Die Tagesstätte richtet sich an psychisch erkrankte Menschen mit einem chronischen Krankheitsverlauf. Ziel der Arbeit ist es, die Klienten bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu unterstützen, sie im alltäglichen Leben und bei der Tagesstrukturierung zu begleiten und zu stärken. Ihnen soll eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft erleichtert und eine größtmögliche selbstständige Lebensführung ermöglicht werden. 

     

    Es besteht werktags ein festes Programm mit arbeits- und ergotherapeutischen Angeboten. Die Tagesstätte Ahrweiler nutzt die kompletten Räumlichkeiten im Erdgeschoß des GPZ.

    Aufgabe der KIS ist es, im Sinne einer Vor- und Nachsorge zur Verbesserung der Lebensqualität psychisch beeinträchtigter oder behinderter Menschen beizutragen. Die KIS soll diesen Menschen eine Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen.

    Kontakt-, Gesprächs- und Beratungsmöglichkeiten bestehen in den Räumen des GPZ, dienstags im Mehrgenerationenhaus  und mittwochs in der Wohneinrichtung Haus Alexander.

     

     

    • Kontakt
      Kontakt