logo
Suche

Geldspenden für die Betreuungsarbeit im Altenzentrum Haus Elisabeth

BOPPARD Das Altenzentrum Haus Elisabeth freut sich über Geldspenden für die Betreuungsarbeit. Der Dank geht an Johanna Hammann aus Koblenz für 250 Euro sowie Eckard und Britta Stahl aus Boppard, die 500 Euro spendeten. Sie helfen damit der Arbeit auf dem Wohnbereich Mosel.

Hier leben überwiegend dementiell veränderte Menschen, die auch immer häufiger eine sogenannte „Hinlauftendenz“ zeigen. Oft werden die Pflege- und Betreuungskräfte gefragt, wann denn der nächste Bus abfahre, wo die nächste Haltestelle sei, man müsse dringend nach Hause fahren. So wurde mit farbfroh eine Bushaltestelle an die Wand gemalt. Häufig sitzen die Bewohner auf der Sitzecke vor dem Gemälde und erzählen sich lachend die eine oder andere Anekdote.
                                                           

 

220609_HE_Busstop

Foto: Bethesda-St. Martin gGmbH

13.06.2022

 

 



Zurück zur Übersicht
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK