logo
Suche
    Prev Next

    Ein Schwerpunkt liegt auf der Qualifikation der Menschen, die in der Rheinwerkstatt arbeiten. Dazu bietet die Werkstatt ein Füllhorn an Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Besonders intensiv ist das Angebot in den ersten zwei Jahren im  Berufsbildungsbereich.

    Es besteht dort die Möglichkeit zur Teilnahme an einem wöchentlichen Bildungsunterricht. Hier wird in Kleingruppen gelernt. Teilnehmerorientiert wird dabei auf die Wünsche und die Potenziale der Gruppe eingegangen.

    Monatlich findet zudem ein Sonderlehrgang zu einem besonderen Thema statt. Dies kann von allgemeinem Interesse sein, z.B. Brandschutz. Es kann aber auch eine Vertiefung eines Berufsbildes sein, z.B. ‚Designdruck auf Textilien‘.

     

    Die Rheinwerkstatt schult praktische Fähigkeiten  nicht in einem getrennten Berufsbildungsbereich, sondern setzt neue Mitarbeiter in ihren Wunschabteilungen ein.  Besteht z.B. Interesse für die Schreinerei, so ermöglichen wir dort einen möglichst schnellen, praktischen Einsatz.

    Sollte es dann vielleicht doch nicht die richtige Wahl gewesen sein, so ist ein unkomplizierter Wechsel in eine andere Fachgruppe möglich. Wichtig ist, dass die neuen Mitarbeiter berufliche Wege finden, die ihnen gefallen.

    Begleitet werden sie dabei von unseren Berufsbegleitern in der Werkstatt. Dieses Fachpersonal steht gern mit Rat und Tat zur Seite.

     

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz